Schädlingsbekämpfung e.K.

Seit 1999 | Rhein-Ruhrgebiet | Westmünsterland

Häufige Schädlinge im Rhein-Ruhrgebiet und dem Westmünsterland

Kontakt

Erfahren Sie hier in unserem Lexikon mehr über die Schädlinge, die in unserer Region am häufigsten vorkommen. Wir haben Ihnen eine Übersicht und die wichtigsten Informationen zusammengestellt. 


Bei weitergehenden Fragen und insbesondere bei Fragen zur Bekämpfung von Schädlingen sind wir selbstverständlich persönlich für Sie da!

Ratten

Die Körperlänge beträgt bis zu 25 cm, Schwanz schuppig und geringelt, etwas kürzer als der Körper. Die Oberseite des Felles ist graubraun bis rötlich braun gefärbt. Der Bauch ist hellgrau bis weißlich. Die Gliedmaßen sind kurz und die Vorder- und Hinterpfoten nackt und rosafarben. 


Die Ratten besitzen wie alle Nagetiere im Oberkiefer und Unterkiefer je zwei als Nagezähne ausgebildete Schneidezähne. Diese sind kräftig, meißelartig und tief im Kiefer verankert; sie müssen ständig benutzt werden, da sie sonst weiterwachsen. 


Schaden: Verschmutzung und Fraß der Nahrungs- und Futtermittel aller Art, auch verdorbener und faulender Substanzen. Daher häufig auf Müllplätzen. Nagetätigkeit an Verpackungs- und Baumaterial. Schäden auch in Feldbeständen, z. B. Mais. 


Nimmt auch tierische Nahrung zu sich; kleine Haustiere können angefallen und getötet werden. Übertragen direkt und indirekt gefürchtete Krankheiten auf Mensch und Vieh, z. B. Typhus, Cholera, Ruhr, Pest, Tuberkulose, Trichinose, Maul- und Klauenseuche u. a.

Kontakt zu Ihrem Kammerjäger

Schreiben Sie uns